Dienstag, 6. Januar 2015

Jahresrückblick

Leider etwas verspätet aber hier ist er, mein Jahresrückblick. Hatte eigentlich vor ihn schon viel früher in Angriff zu nehmen, aber die Weihnachtsfeiertage und die Arbeit haben mich einfach sehr in Beschlag genommen. Aber ich denke mal besser später als nie! So .. viel ist eigentlich gar nicht passiert, aber dennoch war es ein unglaublich schönes Jahr voller Liebe und Freude.


Das Jahr fing schön aber auch anstrengend an. Denn ich tanze Garde (typisch fränkischer Mädchensport) und deswegen sind Januar und Februar immer voll ausgebucht. Unter der Woche mit Arbeit und an den Wochenenden mit Auftritten.




Nach den langen Wintermonaten kam dann endlich der Frühling. Bei uns in der Straße haben die Kirschbäume geblüht wie noch nie. So unglaublich schön 




Der Frühling ging und der Sommer kam, mit vielen kleinen Festen, Grillpartys und durchzechten Nächten. Ich liebe den Sommer einfach, wenn man auch noch Abends draußen auf dem Balkon sitzen kann ohne zu frieren. Es gibt für mich kaum etwas schöneres.




Im August waren mein Freund ich dann das erste Mal gemeinsam im Urlaub. Eine wunderbare Woche verbrachten wir in Berlin (darüber gibt es auch einen eigenen Blogspot). Das Wetter war herrlich und wir haben viel erlebt. Leider ging die Woche viel zu schnell vorbei und ehe wir uns versehen konnte waren wir schon wieder zu Hause. 








Und dann im September war er endlich da: Mein Geburtstag! Ich habe viele tolle Sachen bekommen und hatte eine unglaublich schöne Geburtstagsfeier bei uns im Garten. Danke an alle die dabei waren und diesen Tag so unvergesslich gemacht haben. Und einen besonderen Dank an meinen Freund der mich immer tatkräftig unterstützt 




In den folgenden Monaten habe ich die Arbeit gewechselt, ein neues Sofa bekommen und mein Freund und ich haben unser einjähriges gefeiert.

Und dann stand auch schon wieder Weihnachten vor der Tür. Ich bin ja ein totaler Weihnachtsfan und so hab ich mir mal wieder viiiiiel zu früh meinen Weihnachtsbaum gekauft schon Mitte Dezember. Aber ich konnte es einfach nicht mehr abwarten.




Der langersehnte Schnee kam dann leider erst nach Weihnachten aber dafür seeehr reichlich.




 Silvester feierten wir mit Freunden. Erst haben wir gemütlich gegessen und Bleigießen gemacht, und dann ging's hoch auf den Nikolaushof. Von dort oben hatten wir einen unglaublichen Ausblick auf Würzburg. Hier haben wir das alte Jahr gebührend verabschiedet und die Gläser auf ein neues Jahr erhoben.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen